Kindergottesdienst in der Tüte und mehr

Kindergottesdienste, Kinderbibeltage und den jährlichen Kindertag in Wahle gibt es dank Corona nicht?

 

Wenn wir zusammen mit den örtlichen Teams, nicht die KiGos oder KiBiTage stattfinden lassen können, können wir den Kindern trotzdem eine Freude machen! Etwa 500 Kinder in der Propstei Vechelde haben zu Pfingsten, sogenannte „Kindergottesdienste in der Tüte“ nach Hause bekommen. Zwei kurze Geschichten, ein Lied, ein Kuchenrezept, was zum Basteln und ein Quiz kann man doch auch mit den Eltern oder Geschwistern machen.

 

Auch wenn dieses Konzept vielleicht nicht so interaktiv wie analoge Kindergottesdienste oder Kinderbibeltage ist, gibt es für die Kinder viele coole Aktionen zum Selbermachen und Selberausprobieren. Mit Langeweile zuhause ist jetzt Schluss.

 

Weitere Tüten zu den Themen „Noah und die Arche“ und „Das Senfkorn“ gab es bereits.

 

In den kommenden Monaten wird es auch weiterhin Kindergottesdienste aus der Tüte geben. Wer dieses Mal noch keine Tüte bekommen hat, kann sich an die Kirchengemeinde vor Ort wenden.

 

Wer noch Interesse an Aktionen für Ältere hat, findet noch weiterlaufende Angebote auf unserer Homepage . Hier gibt es jeden Dienstag, in Kooperation mit der Jugendkirche Braunschweig, ein neues Video zum Thema „glaubeimalltag“ unter der Kategorie Videos.


Tipps gegen Langeweile

Hier erst einmal die Gesichter hinter den Beiträgen unten. Wir hoffen euch damit einen Mehrwert zu geben und wollen euch einfach noch ein bisschen persönlicher durch diese Zeit begleiten.

Bleibt gesund und behütet!


Tipp#40:

Was willst du in deinem Leben unbedingt mal machen? Bei dieser Frage kommen dir vielleicht gleich verrückte Bilder in den Kopf. Wieso das nicht mal alles auf eine sogenannte "Bucket List" aufschreiben :) Für ein bisschen Inspiration gucke dir doch mal den Film "Das Beste kommt zum Schluss" an :) Wünschen dir viele gute Gedanken, eine bunte Liste und viel Spaß bei der Umsetzung 😉


Tipp#39:

Ein Nachhaltiges Muttertagsgeschenk: https://bienen-helfen.de/  bietet den Service, dass Landwirte auf Flächen Bienenwiesen einsäen und so für die Umwelt sorgen. Du suchst dir auf der Homepage aus, wieviel Fläche und bei welchem Landwirt und bezahlst dafür etwas. Dafür kriegen die Bienen was zu essen und Du einen schicken Patenbrief über die Flächen zum Verschenken. zB. für Muttertag.


Tipp #38

Wie lange ist es her, dass ihr einen Brief geschrieben habt? So einen richtig netten, handgeschrieben Brief von einer lieben Person oder eine Postkarte aus dem Urlaub von der besten Freundin?
Heute könnt ihr, wenn ihr mögt einen Brief oder eine Postkarte schreiben der ihr eine Freude bereiten wollt. Wenn ihr keine Lust habt an andere Menschen einen Brief zu schreiben, schreibt doch einen an dein zukünftiges Ich. Schreibe deine Gedanken und Dinge auf die dich bewegen und du deinem Zukunfts-Ich mitgeben und mitteilen möchtest.
Viel Spaß beim schreiben!


Tipp# 37: Duschjelly

Heute gibt es etwas aus der Beauty Sparte – Kennt ihr die tollen Lush Duschjellys.
 Sowas kann man auch ganz easy selber machen!
Das tolle ist, dass ihr vollkommen frei seid, was Geruch und Aussehen angeht. Ihr könnt euch ein wenig kreativ austoben.

Alles was ihr hierfür braucht:

✅Silikonförmchen 
✅Gelatine (Blatt oder Sofortfix)
✅Duschgel eurer Wahl
✅Deko eurer Wahl

Beim Duschgel seid ihr frei.Orientiert euch einfach am gewünschten Duft. Sollte das Duschgel farblos sein, könnt ihr zusätzlich Lebensmittelfarbe nutzen, um eure Jellys einzufärben.

Bei der Deko seid ihr ebenfalls frei. Ihr könnt Glitzer, Blütenblätter und Co nutzen, um eure Jellys zu verschönern. Ich habe Lebensmittelglitter genutzt 😀

Als erstes bereitet ihr die Gelatine nach Packungsvorschrift zu. Bei Blattgelatine weicht ihr als erstes die Blätter in der angegebenen Menge Wasser ein (bei mir waren es 6 Blätter auf ca. 250ml Wasser), drückt die Blätter nach 5 Minuten aus und erwärmt sie langsam(!) auf niedriger Temperatur in einem Topf, bis sie flüssig sind. Nun gebt ihr die Gelatine in eine Schüssel, fügt das Duschgel (auf die 6 Blätter ca 100-150ml), sowie gfl. Deko und Lebensmittelfarbe hinzu und füllt das Ganze anschließend in die Förmchen.
Lasst das Ganze über Nacht erkalten.
Am nächsten Morgen  könnt ihr die Jellys aus den Formen lösen.


Tipp# 36:

Heute ist ein guter Tag seine Juleica endlich zu beantragen. Wie es geht findest du unter: https://www.juleica.de/674.0.html

Wir helfen gerne weiter, wenn du Hilfe brauchst.


Tipp #35: Spielausleihe


Tipp #34: Gesichtsmasken nähen

Sie sind ja nur wärmsten empfohlen, aber es ist trotzdem gut einen zu haben: einen Behelfsmundschutz. Der schützt dich nicht selbst, aber andere vor Tröpfchen von dir und damit eventuelle Ansteckung.
Man kann sie sich such selbst machen. Ich finde, die Variante sitzt gut. Wer keine Gummilitze hat, kann sich auf YouTube angucken, wie man T-Shirtband aus alten Shirts herstellt und das nehmen.


Tipp #33 Eisernen Thron aus King of Thrones nachbauen

Hier eine Idee für Game of Thrones Fans, die vielleicht ein bisschen enttäuscht sind vom Ende der Serie: Der Eiserne Thron der Sieben Königreiche ist eine perfekte Ladestation für euer Handy, die ihr selber herstellen könnt!

Was ihr dafür braucht:
-Fimo (Farbe egal)
-Alufolie
-(bunte) Plastikkäsespieße in Schwertform (auf Amazon bestellen, im normalen Einkaufladen findet ihr die leider nicht)
-Heißklebepistole (umso heißer desto besser)
-schwarze und silberne Sprayfarbe
-Ladekabel
-Plattform (nicht zwingend nötig, macht es aber stabiler, ich habe einen Holzrahmen genommen)

Anleitung:
1. Aus Alufolie und Fimo die ungefähre Form des Thrones bauen. Das sollte inetwa wie ein Sessel (hohe Lehne und mit Armlehnen) aussehen und ein bisschen breiter als euer Handy sein. Am vorderen Rand der "Sitzfläche" auch Lehnen andeuten, damit euer Handy fest ist und nicht nach vorne abrutschen kann. Ihr müsst in der Mitte davon Platz lassen, damit das Kabel durchgesteckt werden kann (Tunnel).
Ich habe folgendes Video als Anleitung genutzt, aber da ich kein "epoxy putty" hatte, geschweige denn weiß, was das ist, habe ich halt gleich mit Fimo den Bereich gebaut:

https://youtu.be/aVQ7pZ9cOLA

2. Unterhalb des Thrones einen Tunnel für das Kabel bauen (bspw. auf einem Bleistift drücken, sodass die Alufolie sich wölbt, aber darauf achten, dass das Ladekabel durchpasst!).
Wenn ihr zufrieden seid, nach Anleitung des Fimos backen.
3. Abkühlen lassen und evtl. mit Heißklebepistole auf eine Plattform kleben.
4. Die Plastikschwerter mit HKP befestigen. Dazu erst die Lehne erstellen, indem der Griff der Schwerter angeklebt wird, sodass die Spitze nach oben zeigt. Macht es von oben nach unten und lasst es nach oben abstehen.
Dann nach und nach mit der HKP die weiteren Schwerter anschmelzen und sie biegsam machen, sodass sie komplett auf dem Thron und der Form angepasst sind. Wenn das nicht funktioniert, braucht ihr eine heißere HKP! Weitermachen bis es gefällt. Wichtig ist, Platz für das Kabel zu lassen und die Plattform so breit zu lassen, dass das Handy reinpasst.
Theoretisch kann das Kabel auch vorm Ankleben der Schwerter durchgesteckt werden, aber die HKP kann auch dort das Plastik schmelzen!
5. Abkühlen lassen. Das Ladekabel durchstecken und Richtung Lehne biegen. An dieser Stelle evtl. noch mal vorsichtig ein paar Schwerter über dem Kabel befestigen, damit die Form passt. Den USB-Bereich mit einer Folie bedecken und diese evtl. mit einem Gummi befestigen, sodass der USB-Bereich vor der Farbe geschützt ist.
6. Mit der schwarzen Farbe komplett einsprühen. Mit silber Akzente setzen.

Fertig! Auch wenn zwischendurch ein bisschen Geduld gefordert ist, lohnt sich das Ergebnis total.
Jetzt könnt ihr euer Handy laden, während ihr beispielsweise einen Film guckt oder für eine Skypeunterhaltung fixieren;)

Bitte seid sehr vorsichtig, mit der Heißklebepistole und holt euch Hilfe wenn ihr sie braucht!

Jetzt heißt es nur noch GoT-Musik anmachen und die Atmosphäre genießen^^
Viel Erfolg!


Tipp #32

☀️ Es ist Samstag. Wahrscheinlich ein Tag, an dem sonst immer viel unternommen wird. Mit den Freunden treffen, was leckeres Essen oder ins Kino gehen. Da dies zurzeit leider nicht mehr möglich ist, gibt es heute eine Alternative: Hole das Kino doch einfach zu dir nach Hause. Besorge dir Popcorn, Nachos und worauf du sonst so Lust hast! Dann schnapp dir deine Familie und schaut euch am Abend euren Lieblingsfilm an! Einfach alles dunkel machen und schon werdet ihr euch fühlen wie im Kino😉


Tipp #31: Zauberwürfel Hacks


Tipp #30:

Wie wäre es heute mit einem kleinen Workout Zuhause  auf der Matte? Oder einer entspannten Runde Yoga? Im Internet findet man viele Übungen aus verschiedenen Bereichen,  die sich wunderbar für das heimische Wohnzimmer eignen.
Auch ein Spaziergang oder eine Fahrradtour an der frischen Luft sind eine tolle Möglichkeit sich zu bewegen und bieten sich bei diesem Frühlingswetter wirklich an. So bleiben wir auch ohne Fitness Studio und Sportverein fit. Vielleicht entdeckst du ganz neue Bereiche für dich und entwickelst in dieser Zeit neue Sport Routinen, die du beibehälst!?
Regelmäßige Bewegung steigert die Laune, stärkt das Wohlbefinden und beugt Stress vor. Also, rein in den Turnschuh und los!


Tipp #29:

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Fotos ziehen uns magisch an. Im Digitalen Zeitalter, machen wir unendlich viele Fotos – und wir teilen sie ungemein gerne. Auf Instagram zum Beispiel, wurden im Jahr 2016 circa 80 Millionen neue Fotos pro Tag hochgeladen. Eine Zahl, die man sich nicht vorstellen kann. Letztens habe ich noch einen Spruch gelesen: Früher haben wir mit Fotos Momente aufgenommen, heutzutage kreieren wir Momente, um Fotos aufzunehmen.
Meine Idee für heute ist, aus den Fotos wieder etwas ganz Besonderes zu machen. Nehmt euch doch mal die Zeit und geht durch eure Aufnahmen. Wählt die schönsten, lustigsten, einfallsreichsten Fotos aus und druckt diese (wenn möglich zu Hause, sonst im Internet bestellen) aus und stellt ein Fotoalbum zusammen. Dieses könnt ihr dann noch mit Sprüchen, Zeichnungen, Prospekten, Tickets, etc. verschönern.
Aus eigener Erfahrung kann ich berichten, dass dies ein super schöner Zeitvertreib ist, sich auch super als Geschenk macht, und es aber auch einfach schön ist, die Alben nach einiger Zeit noch einmal durchzublättern und zu entdecken, was für tolle Abenteuer man erlebt hat.


Tipp#28:

Aus alten Kalenderblättern werden Geschenktüten. Je nach Format der Blätter mal längliche, mal breitere Tüten.

Anleitung:

https://utopia.de/ratgeber/geschenktueten-basteln-einfach-schoene-upcycling-ideen/

 


Tipp #27:

Wie wäre es mal mit Freundschaftsarmbändern knoten? Es ist ein guter Zeitvertreib, bei dem man aber auch nach kurzer Zeit andere Dinge nebenbei machen kann, wie ein Hörbuch hören, einen Film gucken oder einfach mit eurer Familie reden.

 

 


Im Internet findet ihr jede Menge Anleitungen für verschiedene Muster.
Es gibt unendlich viele Möglichkeiten zum Ausprobieren;)
Viel Spaß^^


Gottesdienst am Ostersonntag

Tipp #26:

Einem wundervollen guten Morgen! Wir wünschen euch und euren Familien ein gesegnetes Osterfest. 🐣
Habt ihr nach oder bei dem obligatorischen Familienfrühstück Lust mit uns Ostergottesdienst zu feiern?
Um 10:30 Uhr startet bei YouTube die Premiere. Wir freuen uns, wenn ihr rein schaut.


Tipp #25:
Nutze doch einmal die Zeit und schreibe, ganz ohne Druck oder Erwartung, eine Andacht. Wenn die Zeit gekommen ist und wir uns wiedersehen können wir sie dann gemeinsam feier. Versuche es doch einfach mal 😉
Möglicher Ablauf :
*Begrüßung
*Gebet
*Lied
*(Biblischer) Text/Bild /Film /etc.
*eigene Gedanken
*Lied
*Gebet
*Vater Unser
*Segen

Viel Erfolg


Tipp #24:

Es ist Karfreitag - der Tag, an den Jesus am Kreuz starb. Schwere liegt in der Luft. Ein Tag zum Innehalten. Zeit für Stille. Daher gibt es heute einen etwas anderen Beschäftigungsimpuls.

Was liegt bei dir im Dunklen verborgen?
Welche Schwere liegt auf dir?
Was macht dir Sorgen und bedrückt dich?

Wie gestern schon angekündigt, lade ich dich ein, deine Themen auf einen Stein zu schreiben und vor Gott zu bringen. Wenn du magst, kannst du uns davon ein Foto machen, das wir dann im Ostergottesdienst als Fürbitte verwenden.

 

 

ABGESCHLOSSEN


Tipp #23, um Langeweile zu vertreiben und Freude zu verbreiten:

https://www.stiftundpapier.org/

Dort kannst du eine/n Brieffreund/in finden. Hierbei handelt es sich um ältere Menschen die in Pflegeheimen leben und momentan keine Besuche empfangen dürfen. Es finden für sie auch keine Veranstaltungen mehr statt, wie Gesprächskreise oder Gottesdienste.
Die Senioren sitzen also miest den ganzen Tag allein auf ihren Zimmern und würden sich sicherlich über einen netten "altmodischen" Brief von dir freuen :-)


Tipp #22:

Guten Morgen, heute kommt ein erprobter Tipp meiner Tochter. Wir sitzen ja schon ziemlich lange hier rum und denken alles schon mehr als genüge gesehen zu haben. Aber schnapp dir doch mal dein Handy oder die Kamera und fotografiere Details. Dann entdeckt man schöne Ecken. Vielleicht macht man mit seiner Familie noch ein Rätsel daraus: Was ist da fotografiert worden?

 

Viel Spaß damit

 


Tipp #21:

Hier mal einen Tipp für heute Abend.
Da ist nämlich Supermond!
Es gibt zwei Uhrzeiten, die ihr euch für heute Nacht merken solltet:
-07. April (heute), 20:08 Uhr: der Mond ist am nächsten an der Erde dran (weniger als 360 000 km)
-08. April, 04:35 Uhr: die Vollmondphase wird vollständig erreicht (auch wenn ihr wahrscheinlich dann nicht mehr wach seid, immerhin ist die erste Zeit auch schon sehr nahe am Vollmond;))

Sucht euch einfach eine Position Richtung Osten/Süd-Osten und genießt die Ansicht!
Vielleicht hat ja jemand eine Kamera mit der er/sie ein Foto für uns machen kann?


Tipp #20:

☀️ Ob zu Ostern, zum Geburtstag oder anderen besonderen Anlässen: Zu einer guten Tischdekoration gehören schön gefaltete Servietten! Und da Ostern kurz vor der Tür steht, wäre es doch die perfekte Zeit sich da mal auszuprobieren und die Serviertten in verschiedenen Arten falten zu lernen.

 

https://www.otto.de/roombeez/falttechnik-servietten/12592/

 
 

Tipp #19:

Heute wird ein wunderschöner Tag... Es sollen fast 20 Grad werden... Falls ihr Spazieren geht (maximal zu 2. oder mit der Familie😉) ein kleiner Tipp:

Vielleicht habt ihr schonmal so ein bunten Stein irgendwo gesehen? Wenn ja ihr dürft sie mitnehmen. Das sind Wandersteine. Das heißt irgendwer hat den Stein bemalt und versteckt. Bis ihn jemand findet, vielleicht du, und ihn mitnimmt, sich darüber feut und den Stein wieder woanders versteckt.

Und so geht es:
Ihr sucht euch ganz normale Steine.
Dann bemalt ihr die Steine am besten mit Filzstiften, Wachsmalstifte, Acrylfarbe, Ölfarbe, Fingerfarbe oder Wasserfarbe - ganz euch überlassen.

Wenn ihr den Stein angemalt habt lass ihn erstmal trocknen.
Und wenn der dann getrocknet ist vielleicht hat man zu Hause noch ein bisschen Klarlack, womit man ihn einsprühen/einpinseln kann damit die Farbe länger hält.

Am besten schreibt Ihr noch hinten drauf:
Freuen, und wieder neu verstecken


Und dann macht er einen kleinen Spaziergang und versteckt die Steine einfach wieder neu.
Aber am besten so dass man die Steine auch sehen kann.
Wenn jemand anders dort spazieren geht findet er vielleicht euren Stein und freut sich da drüber.

Viel Spaß beim Steine bemalen
*Gastbeitrag, danke Samy *


Tipp #18:

Ostern steht vor der Tür. 🐣 Vielleicht geht es euch wie mir und ihr könnt Teile der Familie dieses Jahr an Ostern nicht sehen. Wie wäre es mit einem lieben Ostergruß an Großeltern, Tanten, Onkel, Freunde? Die Freude über eine persönliche Karte im Briefkasten wird riesig sein. Genießt das Wochenende!


Tipp #17:

Heute gibt’s richtig was auf die Ohren beim Tipp gegen Langeweile.
Hast du schon mal was von Blinkist gehört? Eine Plattform im Netz, die aus mehr als 3.000 Sachbüchern die Kernaussagen zusammen gefasst und diese in 15-minütige Audiodateien oder auf wenige Seiten gebracht hat. So kannst du dir mit wenig Zeitaufwand eine Menge neuer Infos aus ganz verschiedenen Themengebieten aneignen. Das Basic-Paket kostet dich keinen Cent und du hast jeden Tag einen kostenlosen „Blink“, den du dir anhören kannst. Zur Zeit verschickt Blinkist per Mail auch gratis Premium Zugänge als Geschenk auf Grund der momentanen Situation. Probier es mal aus-hör mal rein :) Beitrag von Evy, vielen Dank

 


Tipp #16:

Bulls Ring:

 

Während wir zu Hause sitzen und vom Kindertag/Konfitag/ Zeltlager etc. träumen, ist der ideale Zeitpunkt, neue Spiel zu recherchieren und vorzubereiten! Daher stelle ich euch heute den „Bull-Ring“ vor. Dies ist ein Ring, welcher von 8 Fäden umgeben ist. Diese sind mithilfe einer einfachen Schlaufe daran befestigt. Eine Bastelaktion von 5 Minuten, bietet garantiert Spaß und fördert Teamgeist, sowie Koordination und Kooperation. Die Spielidee ist, den Ring über eine Flasche zu stülpen und oben auf dem Flaschenhals einen Tennisball (o.ä. Ball) zu platzieren. Mit Feingefühl muss der Ball nun nur mit Hilfe des an den Fäden gesteuerten Ringes zu einer weiteren Flasche einige Meter weiterbefördert werden. Gar nicht so leicht, da der Ring auf jede kleine Bewegung der Bänder reagiert. Je ein Spieler hält dabei ein oder zwei Bänder in der Hand. Das Spiel kann auf kurze oder lange Distanz, mit einem kleinen oder großem Ball, sehend oder blind, mit Hindernissen oder auf freier Strecke gespielt werde.

 

Gastbeitrag: Danke Sophie

 


Tipp #15:

Wir haben länger darüber nachgedacht, was wir euch am 1. April als Denkanstoß geben wollen - etwas lustiges in dieser Zeit wäre ja nicht verkehrt.
Hier also eine Mitmachchallenge für euch: Cosplayen mit normalen Gegenständen (bzw. ohne extra einzukaufen). Cosplayen/Verkleiden ist oft aufwendig und meist auch teuer - warum können wir es nicht auch mit Sachen machen, die wir eh zuhause haben?
Verkleidet euch doch -so gut wie möglich- als eine Figur aus einem Film und ersetzt die Requisiten die ihr nicht habt mit Gegenständen die ihr zuhause habt. Wenn ein Geschenkpapierfolie ein Laserschwert und Crocs mit Wackelaugen Velociraptoren sein können, was können dann andere Haushaltsgegenständen sein?
Schickt uns gerne die Fotos oder tagged uns auf Instagram;)
Das beste/kreativste/witzigste Foto wird natürlich von uns sehr geehrt als Mitarbeiter des Monats^^
(Und auch wenn ihr nicht bei der Propsteijugend seid, könnt ihr natürlich trotzdem was machen;))

 

-Wettbewerb noch offen


Tipp #14:

Wie wäre es mit leckeren Laugenstangen um Abendbrot. Man braucht gar nicht viel und es geht eigentlich ganz leicht. Probiert es doch mal selbst.:www.kochbar.de/rezept/458608/Laugenstangen-16-Stueck.html


Tipp #13: Hört ihr selber gerne Geschichten an? Lest ihr gerne welche oder habt ihr vielleicht schonmal eine selber geschrieben?
Heute könnt ihr mal versuchen eine kurze Geschichte zu schreiben, die die ersten fünf Gegenstände beinhaltet, die euch in eurem Zimmer, in der Wohnung oder wo auch immer ihr seid in die Auge fallen.
Wenn ihr ein Stück geschrieben habt und keine Lust mehr habt, könnt ihr euren Freund, eure Freundin, eure Eltern oder Geschwister bitten, die Geschichte weiter zu schreiben. Auch wieder mit weiteren fünf Gegenständen, welche sie als aller erstes im Raum sehen. Das könntet ihr über mehrere Tage machen.
Eure gemeinsame Geschichte wächst immer weiter und man Ende habt ihr vielleicht sogar etwas zum gemeinsamen Lachen 😁.
Probiert es aus und erzählt uns, wenn ihr mögt, wie es gelaufen ist.
Viel Spaß beim Ausprobieren.
Bleibt gesund! ☺️ *Gastbeitrag, danke Jana Wu. *


Tipp #12: Wie wäre es heute mit einem frischen Frühlingsgericht?

Die Zubereitung ist einfach und das Ergebnis kann sich sehen und schmecken lassen. Viel Spaß beim Nachkochen ^^

 

Zubereitung:

- Tortellini nach Packungsbeilage kochen und abkühlen lassen

- Mozzarella würfeln, Tomaten halbieren und in eine Schale geben

- Cashews, Öl, Parmesan und getrocknete Tomaten mit einem Stabmixer zu einer cremigen Masse verarbeiten

- Balsamico, Basilikum, Salz und Pfeffer hinzufügen

- Alle Zutaten miteinander vermischen und gut durchziehen lassen


Tipp #11: Wir alle überlegen uns die Tage wie wir sinnvoll unsere Zeit zu Hause gestalten können. Aber was ist eigentlich mit den Leuten in dieser Krise, die gar kein zu Hause haben? Hilfseinrichtungen müssen schließen und es ist für Menschen, die auf der Straße leben noch schwerer an lebenswichtige Dinge zu kommen. Doch neben dem ganzen Chaos hat Corona auch eine Welle der Solidarität ausgelöst. So entstehen neue Ideen und Projekte wie beispielsweise: Der Gabenzaun. Auch in Braunschweig haben wir so einen Zaun. Dort kannst du einen Beutel mit Lebensmitteln (für die man für den Verzehr keine Küche zur Zubereitung braucht), Hygieneartikeln, Tiernahrung und/oder Kleidung anbringen. Bei Kleidung ist es am besten die Tüte zu beschriften, damit gleich klar ist was sich darin befindet. Hilfsbedürftige können sich diese Tüten dann wegnehmen.
Der Zaun befindet sich an der Schützenstraße beim Karstadt Parkhaus.
Eine tolle Initiative und ein toller Tipp, wie man sinnvoll die Zeit gestalten kann.
Viel Freude beim Schenken!


Tipp #10: Die Sonne scheint, der Spargel wächst und bald muss auch gesät und gepflanzt werden. Aber für die vielen ErntehelferInnen, auf die die Landwirte angewiesen sind gilt ein Einreisestopp. Jetzt brauchen die Landwirte Hilfe. Wer hat Zeit, wer hat vielleicht vorher in einem Cafe gejobbt und kann das jetzt nicht mehr machen? Oder wer kann jetzt eh nicht zur Uni? Alles steht still, aber geerntet muss werden. Auf der Internetseite „DasLandhilft“ werden Landwirte und die, die helfen können zueinander gebracht.

 

„DasLandhilft“ ist ein Portal der Ministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Guckt mal rein, wenn es für euch in Frage kommt. Teilt es, damit möglichst viele davon wissen.

 


Tipp #9: Jeder von euch hat es bestimmt schonmal gesagt oder gehört: "Willst du das schreiben? Meine Handschrift ist hässlich!" Spätenstens wenn man dann ein Plakat in der Schule gestalten sollte, war man raus.
Eine Möglichkeit, das dies nicht mehr passiert, ist "Handlettering".
Handlettering beschreibt im einfachsten Sinne das kunstvolle Gestalten von einzelnen Buchstaben in verschiedenen Schriftweisen. Was braucht man dafür?
Ein Blatt Papier, Bleistift, Radierer, evtl. Filzstifte oder Buntstifte und win bisschen Zeit zum Üben (die ihr ja jetzt habt).
Im Internet findet ihr viele Anleitungen, sowie Vorlagen für Schriftarten, Deko-Elemente und generellen Ideen.
Mit ein bisschen Übung kann jeder Handlettering, auch wenn Kunst einem gar nicht liegt.
Und das Beste? Man kann Handlettering für viele Sachen benutzen, nicht nur für Plakate! Selbstgeschriebene Geburtstags- und Glückwunschkarten kommen immer gut an und lassen sich super vorbereiten;)

 


Tipp #8: Gemeinschaftsspiele für die Familie! Ob "Mensch Ärger dich nicht" oder "Uno" - es gibt zahlreiche Brett- und Kartenspiele, die Zuhause rumliegen und die wir wahrscheinlich seit Kindheitstagen nicht mehr angerührt haben. Denn mal ehrlich: Wie lange ist es her, dass wir uns hingesetzt und Spiele gespielt haben - und zwar nicht auf dem Smartphone?! Es bringt nicht nur jede Menge Spaß, sondern bietet intensive Zeit mit der ganzen Familie. Und bei WA Videocalls oder Skype: Dort kannst du auch deine Freunde zu coolen Spielen herausfordern! Einfach das Handy/Tablet an eine Seite des Spielfeldes stellen und die andere Person braucht nur einen Würfel.


Tipp #7:

#tippsgegenlangeweile
Hol die Osterdeko aus dem Schrank und dekoriere dein zu Hause. Oder bastel etwas und hol den Frühling ins Haus
https://www.familie.de/diy/basteln/osterbasteln/


Tipp #6:

Gutes tun trotz Social distancing

In diesen Zeiten sind viele Menschen mehr denn je auf Unterstützung angewiesen. Hier kannst du auf verschiedene Weise einen wertvollen Beitrag leisten und damit anderen helfen. Zum Beispiel werden Blutspenden in Deutschlands Kliniken gerade dringend gebraucht. Im Zuge der Corona-Krise ist die Zahl der Spender*innen deutlich zurück gegangen. Gesunde Spender*innen ab 18 Jahren sind aufgerufen, ihr Blut zu spenden. Dank höchster Hygienestandards ist das Infektionsrisiko sehr gering. Oben seht ihr eine Übersicht der nächsten Blutspendetermine vom DRK in Braunschweig.
Eine zweite Sache, die ich euch ans Herz legen möchte, ist die Unterstützung lokaler Betriebe in eurer Nähe, die ihren Betrieb momentan teilweise oder ganz schließen müssen und immense Verluste einbüßen. Durch die Nutzung von Bringdiensten, den bewussten Kauf beim Bäcker nebenan oder den Erwerb von Gutscheinen könnt ihr vor allem kleinen Unternehmen durch diese Zeit helfen und zu ihrem Überleben beitragen.


Tipp #5: "Einfach“ mal nichts tun:

https://www.youtube.com/watch?v=ZeHDj-t7bng

Nichts zu tun zu haben muss also nicht gleich Langeweile bedeuten. Nichtstun kann auch überraschen positive Seiten haben. Leerlauf schafft Raum für neue Gedanken und Ideen, aus denen dann wiederum Großes entstehen kann. Martin Luther saß auch 10 Monate auf der Wartburg fest und übersetzte dort die Bibel ;) Hier ein paar Ideen was die Perspektive auf das Nichtstun verändern kann, vielleicht fällt dir aber noch mehr ein. Dann schreib sie gern in die Kommentare :)

Zeit zum Nachdenken und Hinterfragen
Zeit zum Beten
Raum für mehr Kreativität
Ermutigung Neues auszuprobieren
Bewussteres Wahrnehmen von deinen Gedanken, Gefühlen und der Umwelt
...

Aber kann es sein, dass wir verlernt haben auch mal nichts zu tun? Und jetzt plötzlich sind wir in einer Situation, in der wir scheinbar so wenig Möglichkeiten haben zu Handeln. Auch wenn es sich zu Beginn ungewohnt anfühlt, kann man wieder lernen auch mal Nichts zu tun.
Neben all den kreativen und coolen Ideen wie du deine Zeit gestalten kannst, soll es heute eine Idee geben, wie du das Nichtstun aushalten oder sogar schätzen lernen kannst. Ich ermutige dich, probiere es einfach mal aus :)
Unter folgendem Link findest du eine kurze Übung dazu wie dies gelingen kann:

https://www.youtube.com/watch?v=Kmb_c05zPBc

P.S.: Es könnte auch hilfreich sein dein Handy für einen Moment auszuschalten ;-)


Tipp #4:

Die Altenheime sind für Besucher*innen gesperrt, die Bewohner*innen dürfen auch nicht mehr rausgehen, um etwas ins Haus zu holen. Deshalb denkt doch mal an Oma, Opa, Großtanten und Onkel, ehemalige Nachbarn: Wen könntest du mal anrufen? Sie würden sich bestimmt über einen Anruf freuen! Also: #stayathome und tu anderen was Gutes.


Tipp #3:

Da wacht man eines Morgens auf und stellt fest, man hat kaum noch Zeit ... um ein Geburtstags-/Weihnachtsgeschenk zu besorgen. Jetzt ist die Zeit für was Kreatives.

Warum nicht ein Geschenk für die beste Freundin/den besten Freund oder auch für eure bessere Hälfte? Die Idee ist, dass man 365 Zettel mit:
-Insider-Witzen
-Gründen, warum man diese Person mag/liebt
-schönen Freundschaftssprüchen
-tollen Musiklyrics
oder Zitaten schreibt und diese der Person gibt (s. Foto). Um aus Erfahrung zu sprechen, diese Person freut sich sehr;)

Auch wenn es ein bisschen dauert, ein Langzeitprojekt für unsere Liebsten ist es dennoch wert!
Und im Gegensatz zu sonst haben viele von uns mehr Zeit. Zeit zu entspannen, Zeit das zu tun, was man sonst nicht schafft (=Geschenke).

Gutes Gelingen!


Tipp #2:
Wer kennt es nicht? Man macht seinen Schrank auf, er ist proppenvoll und man weiß trotzdem nicht was man anziehen könnte?!🤔
Da ist ausmisten angesagt! Du kannst deinen Kleiderschrank aufräumen und Teile aussortieren, die du nicht (mehr) trägst! Deine ausgemisteten Sachen könntest du dann bei Stiftungen wie z.B. Zweimalschön spenden! Damit tust du nicht nur was gegen deine Langeweile, sondern auch etwas Gutes und wirst dich danach großartig fühlen!😇


Tipp #1:
Das schöne Wetter schreit ja gerade förmlich dazu den Frühling ins Haus zu lassen. In 2 Tagen ist Frühlingsanfang. Warum also nicht schon mal die Blumentöpfe oder Vasen dekorieren oder bunt gestalten?!
Schickt uns gerne eure Ergebnisse 😉🌷
#gegenlangeweile #spring #evangelisch #kreativ #christ #flattenthecurve #stayathome

https://www.google.com/amp/s/www.pinterest.de/amp/saro0846/blument%25C3%25B6pfe-verzieren/


Nachhaltig Kochen in Wahle

Gemüsequiche, Spinatködel, Pizzasuppe, Käsestangen und selbst gemachte Falafel, das waren nur einige von den vegetarischen Gerichten, die am Mittwochabend in den Räumen der Propsteijugend Vechelde hergestellt wurden. Eingeladen hatte Jana Indenbirken , Jugendpolitische Referentin der Landeskirche und Heidi Michaelsen, Diakonin in der Propsteijugend Vechelde.16 Ehrenamtliche aus der Kinder- und Jugendarbeit aus unterschiedlichen Orten der Landeskirche Braunschweig probierten sich an vegetarischen Gerichten aus. Sie stammten alle aus dem neu herausgegebenen Kochbuch der Evangelischen Jugend der Landeskirche Braunschweig „welt_bewusst_sein“. Das Kochbuch soll ein Beitrag zum Nachhaltigen Umgang mit unseren Ressourcen sein. Auf 150 Seiten gibt es vegetarische Spezialitäten, die man gut nachkochen kann. Und das wurde am vergangenen Mittwoch dann fleißig getan. Am Ende stand der Geschmackstest und die Frage, ist das Gericht kompatibel für Kinderfreizeit, Sitzungsverpflegung und Co. Die TeilnehmerInnen gingen satt und zufrieden nach Hause. Sie haben viele gute Rezepte mitgenommen.

 


It's time to get together

 

Herzliche Einladung zum

Ehrenamtlichentag

am 13. März 2020

18:00 Uhr

Propsteijugend Wahle

 

Triff alte Freunde & lerne die Propsteijugend besser kennen!

 

In unserer Propstei gibt es so viele Jugendliche die sich als Teamer*innen engagieren. Das finden wir wirlich klasse und deswegen wollen wir mit euch feiern.

Dazu sind ALLE eingeladen, egal ob ihr erst ganz neu dazugekommen oder ob ihr schon länger dabei seid:)

 

 

 

Anmeldeschluss: 09.03.2020

Anmeldung einfach per Mail an:

ev-jugend.vechelde@lk-bs.de

oder

über allgemeine Anmeldung im Downloadbereich

Für Fragen stehen wir euch gerne zur Verfügung: 05302/1012

 

Wir freuen uns auf euch!


Kinderfreizeit in Cuxhaven

 

-Herbstferien-

 

 

 

Es ist wieder soweit! Es gibt eine 2. Kinderfreizeit. Jetzt wollen wir auch in den Herbstferien auf Kinderfreizeit fahren! Vom 11.10.-17.10.2020 geht es nicht wie sonst nach Hohegeiß, sondern an die Nordsee.

Dort werden wir eine tolle, spannende Woche mit kleinen und großen Abenteuern erleben.

Also falls du Lust hast mit anderen Kindern eine tolle Woche zu erleben, Freunde zu treffen und zu finden, viel Spaß und Action zu haben - dann komm´ mit uns zur Kinderfreizeit!

 

Ort: Wurster Nordseeküste, Organistenhaus

Datum: 11.-17.10.2020

Alter: 6-11 Jahre

Preis: 268€ für Vechelde und Braunschweig (alle anderen: 295,00€)

Leitung: Juliane Kempe und Team

 

Anmeldungen findet man im Downloadbereich unsere Homepage!

 

Für Fragen steht stehen wir gerne zu Verfügung: (ev-jugend.vechelde@lk-bs.de/ 05302/1012)

 

 


Mitarbeiterschulung der Propsteijugend

 

In Hoisdorf vom 02.01.-06.01.2020

 

 

Für viele begann das neue Jahrzehnt mit freien Tagen und Ausschlafen.

 

Anders lief es jedoch bei den 40 (zukünftigen) Teamer*innen der Propsteijugend Vechelde ab.

 

Am 02.01.20 fanden sich am Vormittag alle in Wahle ein, um gemeinsam nach Hoisdorf zu unserer alljährlichen Gruppenleiterschulung aufzubrechen.

 

Alle Jugendlichen, die zum ersten Mal mitfuhren, arbeiteten im Grundkurs. Die anderen wurden dem Aufbaukurs zugeordnet. Geleitet wurde die Schulung von den Diakoninnen Heidi Michaelsen, Juliane Kempe, Carina Dohmeier und erfahrenen ehrenamtlichen Jugendlichen der Propsteijugend.

 

Während der Grundkurs sich mit den Basis „Know-hows“ eines Jugendleiters (Welche Leitungsstile gibt es? Welche Rollen gibt es in Gruppen? Was sind eigentlich Gruppenphasen? Wie leitet man Spiele an?) beschäftigten, ging es im Aufbaukurs um die fortgeschrittenen Kenntnisse (Welche Rechte und Pflichten haben Gruppenleiter? Wie nehme ich mich selbst wahr? Wie sehen mich andere? Wie gestalte ich eine Andacht?).

 

Zudem gab es eine Einheit geleitet von jungen Erwachsenen des Vereins Schlau e.V. Lüneburg, welche mit den Jugendlichen über Vielfalt, Toleranz und geschlechtliche/sexuelle Orientierung ins Gespräch kamen und damit ein aktuelles jugendpolitisches Thema einbrachten.

 

Weiterhin hat der Grundkurs einen schönen Spieleabend für alle vorbereitet und durchgeführt, mit dem Wissen, welches sie an den vorherigen Tagen gesammelt hatten.

 

Nachdem die Jugendlichen lernten, wie man eigentlich die JuLeiCa (Jugendleiter-Card) beantragt, gab es zum ersten Mal auf der Schulung Wahlpflichtmodule zu „Rhetorik“, „Mobbingprävention und Konfliktvermeidung“ sowie „Mein Gottesbild“, mit welchen sich die Jugendlichen intensiv beschäftigt haben.

 

Im Verlauf der Woche wurde zudem der „Propsteikindertag“ in Gruppen geplant und erste Ideen entwickelt.

 

Der krönende Abschluss der Fahrt war das Spiel „Motiv, Anlass, Ort“, eine Art Impro-Theater, wo Albert Einstein und Michael Jackson heirateten, während BibisBeautyPalace und Jaime Lannister um den Platz in Luzifers Spionageagentur eiferten und Tony Stark Gandalf zum Gewinner eines Kostümfests kürte.

 

Nach einer Andacht am frühen Morgen, dem Aufräumen der Zimmer und einer Feedbackrunde ging es dann – leicht übermüdet nach einer nächtlichen Runde „Werwolf“ -schon wieder zurück

 

Eine gelungene Fahrt, die lange in Erinnerung bleiben wird! Auch im nächsten Jahr wird es wieder eine Gruppenleiterschulung geben, zu der alle Jugendlichen ab der Konfirmation eingeladen sind!

 

 


Kinderbibeltage in Wedtlenstedt und Essinghausen

Was haben eigentlich die Schöpfung, die Sturmstillung Jesu und St. Martin miteinander zu tun?

 

Auf den ersten Blick erst einmal gar nichts.

 

Auf den zweiten Blick sind sie sich doch ganz ähnlich – denn es waren diesen Herbst alles Themen der Kinderbibeltage der Propsteijugend Vechelde.

 

 

 

Zunächst lernten im September Wedtlenstedter und Bortfelder Kinder mit Hilfe des exzentrischen Künstlers Theodor Tischbein und der Schnecke Tiffany zwei bekannten Bibelgeschichten - die Schöpfung und die Sturmstillung - kennen.

 

So fanden sie heraus, dass alle Menschen – und Schnecken – einzigartige Geschöpfe Gottes sind, von Gott geliebt werden und auch definitiv keine Angst vor Stürmen haben müssen. Warum auch?

 

Es wurden am Freitag Spiegel verziert, mit Betonung auf der schönen Botschaft: „Du bist gut geschaffen“.

Am Samstag wurden hübsche Ketten- und Armbandanhänger aus Fimo gebastelt. Zudem gab es eine große Bandbreite an Spielangeboten.

 

 

 

„St. Martin – Ein wahrer Held“ war das Motto des Kinderbibeltages in Essinghausen im Oktober. Wer war eigentlich St. Martin und was hat er so heldenhaftes gemacht? Diese Frage konnten die Kinder am Ende beantworten. Wer seinen Mantel mit einem armen Bettler teilt, der teilt ihn auch mit Jesus, war die Message des Tages.

 

Passend zur Jahreszeit wurden Martins-Plätzchen in Herzform gebacken und Laternen aus PET-Flaschen hergestellt. Die Kinder waren voller Eifer mit dabei und es entstanden wunderschöne Unikate.

 

 

 

Alles in allem, waren es zwei gelungene Kinderbibeltage mit Spiel, Spaß und Freude.

 

Vielen Dank an die vielen fleißigen, ehrenamtlichen Helfer!

 

 

 

Wedtlenstedt


Teeniefreizeit 2020 in Kirchlinteln
vom 18.07.-24.07.2020 für Teenies von 12 -15 Jahren
Zu Beginn der Sommerferien machen wir uns gemeinsam auf den Weg und verbringen eine
Woche im Freizeitheim Lehringen, das zwischen Verden und Walsrode liegt. Die Umgebung und das Haus bieten alles, was es für einen tollen Gruppenurlaub braucht.

Die Schlafräume befinden sich im Obergeschoss und sind gemütlich eingerichtet. Außerdem laden ein Kaminzimmer, ein ausgebauter Dachboden und ein weiterer großer Gruppenraum zum
Verweilen ein. In der voll ausgestatteten Profiküche haben wir die Gelegenheit, uns selbst zu
versorgen.
Action gefällig? Neben dem Haupthaus gibt es eine Scheune zum Tischtennis spielen und
Partys feiern. Auf dem großen Gelände befindet sich ein Lagerfeuerplatz und ganz in der
Nähe gibt es einen Bolzplatz und ein Volleyballfeld. Natürlich werden wir auch die Gegend
erkunden und ein paar coole Ausflüge zu Highlights in der Umgebung sind auch geplant.


Kosten: 190 €
Leitung: Diakonin Carina Dohmeier und Team

 

Anmeldungen findet man im Downloadbereich unsere Homepage!

 

Für Fragen steht stehen wir gerne zu Verfügung: (ev-jugend.vechelde@lk-bs.de/ 05302/1012)

 

Kinderfreizeit Stadtoldendorf

 

15.08.-22.08.2020

 

Für Kinder von 7-11 Jahren

 

Eine Woche lang fährt die Propsteijugend Vechelde mit Kindern von 7-11 Jahren ins Weserbergland. Im Haus 25 Eichen haben 28 Kinder Platz zum Spielen, kreativ sein, die Gegend erkunden und mit anderen Kindern Spaß haben. Abends Geschichten von Gott hören und Vieles mehr stehen auch auf dem Programm.

 

Das Haus 25 Eichen liegt im Homburgwald oberhalb von Stadtoldendorf. Wir schlafen in zwei großen Blockhäusern. Es gibt einen Boltzplatz und einen Basketballkorb, eine Grillhütte, einen Freizeitraum mit Tischtennisplatten und Kicker, so wie viel Platz drinnen und draußen für unsere Ideen.

 

Erfahrene TeamerInnen der Propsteijugend Vechelde leiten zusammen mit Diakonin Heidi Michaelsen die Freizeit.

 

Wer Lust hat eine Woche ohne Eltern mit anderen netten Kindern Gemeinschaft zu erleben, der ist herzlich eingeladen.

 

Kosten: 210 €

 

Leitung: Heidi Michaelsen und Team

 

ACHTUNG: Nur noch Plätze auf der Warteliste verfügbar !

 

 


Happy Birthday Propsteijugend & Willkommen Juliane

Die Sonne strahlte am Sonntag, dem 25.08.2019 für die Propsteijugend und ganz besonders für Diakonin Juliane Kempe.

 

Seit 50 Jahren gibt es nun den Propsteijugenddienst in Vechelde – erst in Köchingen und seit 2017 in Wahle - und anlässlich zu diesem Fest konnten wir auch Juliane mit einer halben Stelle als Kinder- und Jugenddiakonin bei uns willkommen heißen.

 

Nach einem Gottesdienst mit Einführung von Juliane durch Landeskirchenrat Jörg Willenbokel, gab es Kaffee und Kuchen im Garten der Propsteijugend, wo viele alte und neue Gesichter aufeinander trafen. Weiterhin wurden Fotos gemacht und Steckbriefe erstellt, um zu sehen, wer eigentlich in der Propstei aktiv ist. Diese wurden im Verlauf des Nachmittags an ein umfunktioniertes Fischernetz gehangen, denn im Grund sind wir alle mehr oder weniger miteinander „vernetzt“.

 

Zum Abschluss durften Juliane und der hier ehemalige Diakon Heiko Grüter-Tappe eine Geburtstagspiñata, gefüllt mit Süßigkeiten, zerschlagen, wobei alle Teilnehmenden sehr viel Spaß hatten.

 

Eine rundum gelungener Tag und hoffen wir, dass auch die nächsten 50 Jahre so schön werden.

 

 

 


Regionaler Kinderbibeltag

36 Kinder aus Wendeburg/ zugegebenerweise die Mehrzahl, aber auch aus Watenbüttel und Bortfeld wurden von 12 tollen TeamerInnen und Teamern durch den Kinderbibeltag "Ruth: Die hat Mut" geleitet. Mit Theaterstücken, in denen von Ruth erzählt wurde, die sich in Vertrauen auf Gott in ein fremdes Land gewagt hat und deren Vertrauen nicht enttäuscht wurde, wurden den Kindern die biblische Geschichte nahe gebracht. Dann ging es praktisch weiter. Reiseproviant/ unser Mittagessen wurde gemeinsam geschmiert, Reisebeutel mit guten Wünschen auf der Reise bemalt und sich drinne und draußen vor dem Gemeindehaus ausgetobt. Geleitet wurde der Tag von Petra Wesemann, PfarrerIn in Wendeburg und Heidi Michaelsen, Diakonin der Propsteijugend Vechelde


Herzlich Willkommen Juliane!

Das Team im Propsteijugenddienst hat Verstärkung bekommen. Seit dem 01.02.2019 unterstützt Diakonin Juliane Kempe mit einer halben Stelle die Arbeit der Propsteijugend sowie den Gestaltungsraum Vechelde-Süd. Für den Norden ist Diakonin Heidi Michalesen zuständig und für Vechelde-Mitte Diakonin Carina Dohmeier. Bis zum Sommer bleibt uns Sven Dutke als FSJ'ler erhalten.

Wir freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit!

 

S. Dutke, H. Michaelsen, J. Kempe, C. Dohmeier

 


Die Jugendexpo in Ilsede 21.9.18

Am 21. September 2018 war es mal wieder so weit, die Jugendexpo in Ilsede fand statt, welche sich an alle Schüler und Schülerinnen im Landkreis Peine richtete.

Hunderte Jugendliche strömten in die Gebläsehalle in Peine, in welcher die Expo stattfand.

Dieses Mal waren auch wir mit einem  Stand vertreten und haben die vielen Schüler und Schülerinnen mit frisch gepresstem Apfelsaft versorgt. Doch nicht nur das, auch wir selbst haben uns vorgestellt.  Mit Folien haben wir die verschiedenen Feste und Freizeiten aufgezeigt und mit Bildern begleitet. So konnte man sich ein Bild über die vielen Angebote unserer Propsteijugend verschaffen. Doch um am Ende das Produkt trinken zu dürfen, mussten alle mit anpacken und ein wenig Muskelkraft anwenden.

Dabei halfen wir 5 mitgereisten natürlich mit, um die Jugendlichen und Kinder in die verschiedenen Arbeitsschritte einzuweisen.

Zuerst werden die Äpfel geschreddert und daraufhin wird die Masse mithilfe der Presse ausgequetscht, sodass nur noch der Most übrig blieb, welchen man dann trinken kann.

Die Kinder und Jugendlichen hatten sichtlich Spaß ihren eigenen Saft zu pressen und ihn dann später zu genießen.

Nach einigen Stunden Arbeit wurde der Tag mit einem gemeinsamen Mittagessen aller

Standbetreiber abgerundet und so ging er erfolgreich zu Ende.

 

geschrieben von Sven Dutke

 


Dschungel-Safari beim Kindertag 2018

Vom 25.8. – 26.8. fand bei uns erstmals in Wahle der Kindertag mit 42 Kindern zwischen 7-11 Jahren unter dem Thema ,,Daniel in der Löwengrube“ statt. Die 23 Teamer aus der Propsteijugend Vechelde trafen sich bereits um 9 Uhr am Jugenddienst in Wahle und bereiteten dort alles vor für die Ankunft der Kinder, die um 10 Uhr das Lager stürmten. Die Teamer führten die Kinder dann zu ihren Zelten und halfen ihnen beim Beziehen der Zelte.                                                                  Um 10:30 ging es richtig los mit einer herzlichen Begrüßung der Kinder. Ein eigenes Musikteam sorgte für stimmungsvolle Lieder wie das ,,Kindermutmachlied“ oder ,,Der Löwe schläft heut Nacht“. In einem anschaulichen Theaterstück lernten die Kinder die Geschichte von Daniel in der Löwegrube kennen. Alle Kinder verfolgten gespannt, wie es dazu kam, dass Daniel von Soldaten in die Löwengrube geworfen wurde. Nach dem ersten Teil der Geschichte versammelten sich die Zeltgruppen und lernten sich bei lustigen Kennenlernspielen kennen. Außerdem verschönerten sie ihr Zelt mit selbstgestalteten Flaggen und entschieden sich für Gruppennamen. Nachdem die Kinder gespielt haben, konnten sie sich mit einem leckeren Mittagessen stärken.                     Anschließend hatten sie Freizeit und konnten sich noch etwas austoben. Währenddessen bauten die Teamer ihre Stationen für die Safari-Tour der Kinder auf. Die Kinder mussten sich in Disziplinen wie Bogenschießen, Balancieren auf der Slackline und den mutigen Kampf durch den Dschungel beweisen. Dafür trugen sie einen Safaripass bei sich, auf dem sie für die verschiedenen Stationen Stempel bekommen konnten. Bei der Fortsetzung des Theaterstückes begegnete uns ein  ,,echter“ Löwe. Vom ihm erfuhren wir, dass Daniel verschont wurde und Gott ihn gerettet hat. Am späteren Abend versammelten sich alle am Lagerfeuer und grillten Stockbrot oder Marshmallows. Nach diesem ereignisreichen Tag fielen die Kinder müde in ihre Zelt, wo sie von den Zeltteamern noch eine schöne Gute-Nacht-Geschichte hören durften.                                                                      Nach einer kurzen Nacht starteten wir mit einem reichhaltigen Frühstück in den Tag. Und dann neigte sich der Kindertag auch schon dem Ende entgegen. Nach und nach packten die Kinder ihre Sachen zusammen und vergnügten sich mit Kreisspielen bis die ersten Eltern eintrafen, die dann von ihren begeisterten Kindern empfangen wurden. Bevor die Kinder die Heimreise antraten, konnten sie in der Abschlussandacht von Daniel hören, wie er der gefährlichen Löwengrube entkommen ist. Trotz aller Anstrengungen war es ein spaßiges und erfahrungsreiches Wochenende, das wir gerne im nächsten Jahr wiederholen wollen!

 

geschrieben von Noah Kock und Carina Dohmeier

 


Bilder der Einweihung des neuen Propsteijugenddienstes in Wahle                      am 10. Juni 2017


Das Ev.-luth. Jugend-

 Zentrum zieht nach Wahle!

- Neustart Spendenaktion-

 

Das Ev.-luth. Jugendzentrum mit Sitz in Köchingen ist seit genau 47 Jahren ein fester Bestandteil der Jugendarbeit in unserer Propstei Vechelde. Viele Kinder und Jugendliche sind im wahrsten Sinne des Wortes durch das Haus gegangen. Sie haben die vielen Angebote wahrgenommen und für viele war es ein wichtiger Kontakt mit Kirche und Glauben. 

 

All das hat auch Spuren im Haus hinterlassen. Inzwischen ist mehr nötig, um das Haus in einem modernen Zustand zu versetzen und die Investitionssumme übersteigt unsere Möglichkeiten.

 

Der Propsteivorstand hat zusammen mit den Diakonen und der Diakonin und auch den Jugendlichen, überlegt wie es weitergehen soll. Durch das Freiwerden der Pfarrwohnung in Wahle ergaben sich neue Chancen der Nutzung. Dort haben wir ein Haus, das besser ausgestattet und für unsere Arbeit auch geeigneter ist.                

 

Für die Kirchengemeinde Wahle ergibt sich dadurch auch ein Synergieeffekt und alle freuen sich auf die Zusammenarbeit. Und so haben wir uns entschlossen, den Ort unserer Jugendarbeit zu wechseln.             

 

Für das Pfarrhaus in Wahle müssen wir kleine Baumaßnahmen durchführen, die Pfarrscheune sichern und

 

vieles mehr. Uns ist es aber auch wichtig, dass dieses Jugendzentrum von vielen in Solidarität getragen wird. Dazu gibt es eine kleine Solidaritätsaktion. Wenn Sie Ihre Verbundenheit mit der Jugendarbeit und dem Neustart ausdrücken möchten, dann können sie uns finanziell unterstützen. Als Dankeschön gibt es dann einen kleinen Postkartengruss aus Köchingen. Wichtig ist dabei, dass sie Ihre Adresse vermerken.

 

 

        

 

Ev.luth. Propstei Vechelde Propsteijugend     Stichwort: Neustart

 

IBAN: DE52 2709 2555 3514 5919 00     BIC: GENO DE F1WFV