Auf den Spuren des Advents

Im Dunkeln, Kerze, Ali, Licht

 

Ein Tag für Kinder in Wedtlenstedt

Samstag, 03. Dezember 2016

im Gemeindehaus Wedtlenstedt, Weinbergstraße 5

 

 

Am Samstag vor dem 2. Advent machen wir uns gemeinsam auf die Suche nach dem Advent.

 

Wie riecht und schmeckt er, warum feiern wir eigentlich den Advent? Wer dem Rätsel ein bisschen näher kommen will, der ist herzlich zum Kinderbibeltag im Advent eingeladen.

 

Gedacht ist der Tag für Kinder von 5 -11 Jahren.

 

 

 

Wir stellen aus Äpfeln Apfel-Adventspunch her, sind kreativ, hören  Geschichten und essen gemeinsam.

 

Auf dich freuen sich ehrenamtliche Jugendliche der Propsteijugend Vechelde, die KindergottesdienstteamerInnen  aus Wedtlenstedt und die Diakone Heiko Grüter-Tappe und Heidi Michaelsen.

 

Kosten: 4 €

 

Anmeldungen im Downloadbereich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Segelfreizeit für  Teamer  in Holland 2017

Inselhopping für Mitarbeitende d. Propsteijugend zu den westfriesischen Inseln

   

Vom niederländischen Hafen Harlingen geht unsere Fahrt zu den holländischen Inseln Vlieland, Ameland, Texel, Terschelling oder Schiermonnikoog.  Durch atemberaubende Natur wird uns die “Confiance“ jeden Tag  - je nach Windrichtung -  zu einem neuen Inselhafen bringen. Der Clou: Ihr  leitet gemeinsam diese Freizeit als Teamer und sammelt wichtige Erfahrungen mit der Gruppe. Baden, chillen u.  Inselradtouren kommen nicht zu kurz! Neben  einer Teamer – Leitungsgruppe,   werden ein  netter Skipper und sein Maat uns das Segeln vom  kleinsten Handgriff an zeigen.  Die Anreise  geschieht in Kleinbussen, die Unterbringung  erfolgt in Zweier -und Vierer -kajüten, gekocht wird     gemeinsam, Abendandachten im Wechsel vorbereitet.  Ein Freischwimmer ist neben einer Teamertätigkeit die         einzige Voraussetzung für die Fahrt.

Zeitraum:              07.07.17 – 14.07.17                                                                                    

Ort:                         Holl. Inseln / Ijsselmeer                                                                            

Kosten:                 keine

TN – Zahl:             15 Propsteijugendteamer ab 14 Jahren                                                                            

Leitung:                 Diakon Heiko Grüter – Tappe,  Jan Cedric Maussang,  Adina Eggert,             

                                 Sarah  Pahlmann,  Melissa Voges

Kontakt u.  Information:  Tel. 05302-1012          Mail: heiko.grueter-tappe@lk-bs.de

 

 

Kinderfreizeit 2017 in Hohegeiß

 

24.06.-01.07.2017                         für 7-11 Jährige

 

 

Eine Woche lang fährt die Propsteijugend Vechelde mit Kindern von 7-11 Jahren in den Harz. Die Umgebung erkunden, Abenteuer erleben, kreativ sein, einfach die Ferien mit anderen zusammen genießen, abends beim Tagesabschluss Geschichten von Gott hören und Vieles mehr haben wir vor.

 

Gemeinsam gestalten wir die Woche.

 

Im Freizeithaus Hohegeiß des Stadtjugenddienstes Braunschweig, das direkt im Kurort Hohegeiß liegt, haben wir Platz zum Spielen, Basteln, Billard und Kicker spielen und Lagerfeuer machen. Die 24 Kinder sind in  2-4 Bettzimmern untergebracht. Wir kochen selber.

 

Im Ort selbst gibt es schöne Kinderspielplätze, den Wald, die Berge zu erkunden.

 

Erfahrene TeamerInnen der Propstejugend Vechelde leiten zusammen mit der Diakonin Heidi Michaelsen die Freizeit.

 

Wer Lust hat eine Woche ohne  Eltern mit anderen netten Kindern Gemeinschaft zu erleben, der ist herzlich eingeladen.

 

Kosten. :190 €

 

Leitung : Diakonin Heidi Michaelsen und Team

 

Wenn es Probleme mit der Finanzierung gibt, sprechen Sie uns gerne an, wir sehen, was wir tun können.

 

Für weitere Fragen rund um die Freizeit stehen wir Ihnen gerne zu Verfügung.

 

Apfeltage 2016

 

 

 

Aus kleinen Äpfeln

 

Großartiges machen

 

Freitag, 21.10.2016 von 16.00-19.Uhr

 

im ev. Gemeindehaus Watenbüttel, Okeraue 13

 

oder

 

Samstag, 22.10.2016 von 11.00-14.00 Uhr

 

im ev. Gemeindehaus Essinghausen, August-Bebel-Straße 39

 

 

 

beides für Kinder von 5-11 Jahren

 

von der Propsteijugend Vechelde,Region Nord

 

 

 

Anmeldungen in Downloadbereich

 

Propsteijugend hat einen neuen Bus !!! Werbepartner gesucht.

 

Ab sofort kann im PJD ein neuer Ford Transit-Custom ( 9 - Sitzer, Diesel ) ausgeliehen werden.

UM Kosten zu reduzieren, suchen wir noch Firmen, die für ca. 250 €/Jahr  mit einem großen Aufkleber auf eine freie Fläche wollen. Infos bei Diakon Heiko Grüter-Tappe


Kindertag 2016

 

„Wenn Brüder sich zoffen/ Jakob und Esau“

 

 

Am Samstag 27.08.-28.08.2016 sind alle Kinder von 7 – 11 Jahren eingeladen,

um am großen Zeltlager teilzunehmen.

 

 

 

Spiele und Bastelaktionen rund um unser Thema „Wenn Brüder sich zoffen/Jakob und Esau“, Lieder am Lagerfeuer, Geschichten im Zelt und viele andere Kinder laden zu einem ganzen Tag voller Abenteuer auf die große  Wiese rund um das Jugendzentrum ein.

 

Der Kindertag beginnt am Samstag um 10 Uhr und wird am Sonntag um 9.30 Uhr mit der Abschlussrunde enden.

 

Durch die Förderung durch das Programm „Kultur macht stark - Jugendgruppe erleben“ ist die Teilnahme am Kindertag kostenlos.

Anmelden kann man sich bis zum Montag, 22. August 2016

(Anmeldung im Downloadbereich.)

P.S.: Teamertreffen ist am Samstag, 20.08.von 11.00-16.00 Uhr in Köchingen.

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

Teamersegeln der ev. Propsteijugend Vechelde 2016 in Holland

 

 

 

Was eigentlich passiert, wenn 20 ausgebildete Teamer ohne Kinder auf Freizeit fahren...

 

 

 

26. Juni 2016. Abfahrt in Köchingen.18 junge Teamer im Alter von 14-19 Jahren und  die zwei Diakone Heiko Grüter – Tappe und Heidi Michaelsen machen sich, mit der Regenjacke und Badesachen im Gepäck, bereit für die Segeltour in den Niederlanden. Nach 6 Stunden Fahrt erwartete uns im kleinen Hafen der Stadt Harlingen an der Nordsee unser Schiff, die Confiance, mit der wir eine Woche das Ijselmeer und die Nordsee erkunden sollten. An Bord waren bereits Skipper Jan-Willem, die beiden Matrosen Simon und Justus und der Schiffshund Mika. Aufgrund der guten Organisationsfähigkeit, die Teamer selbstverständlich mitbringen müssen, war das Schiff in Windes Eile mit Lebensmitteln, Koffern beladen. Mit einem leckeren Essen an Bord ließen wir den ersten Abend in Begleitung von guter Musik, mit einer Andacht, allerlei Gesprächen und Spielen ausklingen.

 

Am nächsten Morgen stachen wir, nach einer kurzen Einführung der verschiedenen Segelmanöver, in See; das Ziel Enkhuizen fest vor Augen. Die kleine Stadt erkundeten wir am Nachmittag und ließen währenddessen unsere Klamotten trocknen, die bei der Fahrt auf dem Meer durch ordentlich Regen und Wind nass wurden. Wie an jedem Abend der Woche versammelten wir uns zu später Stunde gemeinsam unter Deck, um den Tag offiziell mit einer Andacht abzuschließen. Diese wurden von Teilnehmern der Fahrt vorbereitet und standen unter dem Motto „Land in Sicht“. Inoffiziell ging es nach der Andacht mit dem traditionellen „Werwolf“ spielen weiter- ein Spiel, das den Gemeinschaftssinn fördert.

 

Von Enkhuizen aus ging es dann an der Küste des Ijselmeers entlang über Hoorn und Medemblik bis hin auf die Nordseeinsel Vlieland. Donnerstag trotzten einige von uns dem schlechten Wetter und sprangen bei viel Wind und niedrigen Temperaturen in die kalte Nordsee. Am folgenden Tag hatten wir die Möglichkeit , die Insel mit Fahrrädern und Tandems zu erkunden. Bis zum späten Nachmittag waren wir unterwegs und als wäre das noch nicht genug für einen Tag, segelten wir abends weiter Richtung Terschelling. Dort genossen wir in Ruhe  den Abend. Am Tag darauf fuhren wir auf's Meer, nicht weit vom Ufer entfernt, und ließen uns auf einer Sandbank im Wattenmeer “trockenfallen“. Die Zeit im Watt wurde genutzt um Muscheln zu sammeln, Watt-Fußball zu spielen oder einfach nur Fotos von der unendlichen Weite zu machen. Mit Abstand war dieser „Ausflug“ einer der spannendsten auf der Fahrt und wird uns allen sicher noch lange in Erinnerung bleiben.

 

Als wir nachmittags wieder bei Hochwasser in den Hafen von Terschelling einfuhren, schien die Sonne und wir konnten die kleine Innenstadt, direkt neben dem Hafen, gründlich erkunden.  Am frühen Abend trafen wir uns unter Deck, um ein gemeinsames Abendmahl zu feiern, mit schönen Liedern und Texten, die zum Nachdenken anregten. Eines der größten Gemeinschaftsgefühl der Fahrt entstand am Samstagabend in einer Hafenkneipe, in der wir alle vor einer kleinen Leinwand mit vielen anderen Deutschlandfans gemeinsam die deutsche Nationalmannschaft  im Spiel gegen Italien anfeuerten und ausgiebig und laut den Sieg feierten. Einen schöneren letzten Abend unserer Segeltour hätte es kaum geben können !

 

Der Abreisetag war gekommen, Koffer wurden gepackt und die Segel noch ein letztes Mal Richtung Harlingen gesetzt. Der Abschied vom Schiff und seiner Besatzung fiel schwer, doch im Nachhinein blicken wir Teamer auf eine Zeit zurück, in der wir über Größe, Vertrauen, Hoffnung, Rettung und Lichtblicke lernten und selbst erfahren durften, wie eine Gruppe, egal wie unterschiedlich die einzelnen Charaktere sind, in der Gemeinschaft funktionieren und unendlich viel Spaß machen kann.

 

 

 

 Adina Eggert und Sarah Pahlmann 

 

Grundkurs 1. Hilfe 12.3 / 13.3 in Köchingen

 

Erfolgreich nahmen die 24 Teilnehmenden am Grundkurs 1. Hilfe teil. Siegmar Eggeling hat dafür sein Riesenschlüsselbund ausgepackt mit Allerlei nützlichen Dingen daran........

Sogar der Kopfverband wurde professionell angelegt ( Foto ). Hier die wichtigsten Neuerungen:

- Defibrilatoren sind sinnvoll

- Zecken dürfen entfernt werden

- Insulin muss gespritzt werden, wenn es der Verunfallte bei sich trägt

- Siegmar ist ein Teufelskerl.....

- Mach 'nen Bogen um die Drogen